© 2012 Marcus. All rights reserved.

Ersatzteilbeschaffung     

So, heute war der Tag, an dem die Werkstatt auf haben soll. Ich ging also mit einem der Manager vom Blue Wolf Camp, in dem ich in Olgii naechtige, zu der Werkstatt. Um 9 Uhr, so wie ich es Tags zuvor erfahren hatte.

Es warteten bereits etwa 15 Fahrzeuge vor der Werkstatt. Hoffentlich konnte ich mich an denen vorbeidrängeln. Mit der ausgebautem Kupplung, wartete ich mit den anderen. 10 Uhr. Keiner da. Ich wusste ja von der mongolischen Mentalität, aber ich wollte langsam mal Gewissheit.

Dann verabschiedete sich auch noch mein Dolmetscher. Er müsse zurück zur Arbeit. Um 11 wurde dann endlich geöffnet. Nur, damit ich im Ersatzteillager erfahren durfte, dass es keine Ersatzteile gibt. Auf die Idee, Ulan Bator zu kontaktieren, musste ich sie bringen. Es wurde also in der Hauptstadt danach gesucht und um 17 Uhr sollte ich Antwort bekommen.

Niedergeschlagen und auch irgendwie leicht ueberfordert von der ganzen Situation ging ich zurück ins Camp. Dort angekommen wusste ich erstmal nichts mit mir anzufangen. Ich schmökerte im Lonely Planet Reiseführer. Da erinnerte ich mich an ein Guesthouse in UB, dass unter deutsch-oesterreichischer Führung war. Schnell die Nummer aus dem Reiseführer rausgekramt und ich rief im Guesthouse & Cafe bei Rene und Sybille an.

Sie waren selbst Biker und DIE anlaufstelle für mich. Sie kannten einige Werkstätten und auch Motorradhändler in UB. Aber was mir dann wirklich half, es gab einen Gast der ein Kettenrad brauchte. Ein Freund von ihm fliegt ihm das Teil extra aus Deutschland nach UB. Ich konnte mein Teil mitordern. Perfekt. Es würde nur eine Woche dauern und ich musste noch einen Flieger nach Olgii organisieren.

Ich war ersteinmal froh, das Hoffnung bestand. Ich erkundigte mich bei Blue Wolf, wie ich am Besten das Ersatzteil hierher bekomme. Kein Problem... jeden Tag kommt ein Flieger mit Touristen zum Camp. Sie werden das Teil mitnehmen. Wahnsinn.

Nachdem alles in trockenen Tüchern war, konnte ich entspannen. Die französische Familie wollte einen Kurztrip über 2-4 Tage an einen See machen und lud mich ein mitzukommen. Die Zeit bis zum Liefertermin war alles auch verplant.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.
Required fields are marked:*

*

CAPTCHA
Change the CAPTCHA code