© 2012 Marcus. All rights reserved.

10000 Kilometer Resümee     

Zwischen Shymkent und Taras war es dann soweit. 10000 zurueckgelegte Kilometer zeigte mir mein Navi an. So viel fuhr ich normalerweise in einer Saison und jetzt hatte ich es schon nach 1,5 Monaten geschaft.

Was soll ich sagen. Bis auf die Probleme mit dem Zubehoer-Koffertraeger, der einfach nicht fuer solche Touren ausgelegt ist, laeuft die Transalp und laeuft und laeuft und laeuft.

Nur 1 Liter Oel hat sie sich bisher genehmigt. Aber das liegt wohl daran, dass ich beim Kupplungswechsel nicht 100% sauber gearbeitet habe und sie jetzt ein bisschen schwitzt am Kupplungsdeckel.

Die Blinker sind einmal ausgefallen, was aber mit etwas Kontaktspray schnell geloest war.

Das Ablendlicht hat sich verabschiedet. Aber wahrscheinlich war noch die Originallampe von 1993 verbaut. Also ganz normal.

Mein liebstes Equipment?

Definitiv das Soundsystem, dass ich im Helm eigenhaendig verbaut habe. Ohne Musik wuerde ich niemals auf so eine Tour gehen. Selbst wenn man zu zweit faehrt und sich unterhalten koennte. Musik muss sein. Sonst dreht man durch.

Das Pinlock-Visier hat sich auch mehr als bewaehrt. Vorallem bei Regenfahrten bleibt die sicht gut.

Auch duenne Handschuhe sollte man mitnehmen. Ich hab mich fuer welche mit weniger Schutz entschieden, dafuer aber extrem luftig. Ohne Handschuhe bekommt man schnell einen Sonnenbrand.

Aber was ganz wichtig ist. Keinen Luxus. Das ist alles nur Gewicht. Nachdem ich Europa verlassen hatte, habe ich extrem aussortiert. Alles unnuetze raus. Keine zweite Zahnpasta, die kann man auch unterwegs kaufen. Genau wie das DEO.

Woran man nicht sparen sollte sind Wasservorraete. Mein Verbrauch ist von 2 Litern in Deutschland auf gut 5-7 Liter angestiegen. Ich habe immer 20 Liter Wasser in Flaschen dabei. Wobei 10 Liter reine Notreserve sind, die nicht angetastet wird. Wenn man die Chance hat, sollte man nachkaufen. Selbst wenn es nur 2 Flaschen sind.

Ich freu mich schon auf die naechsten 10000 Kilometer. Ich denke mit der Alp wirds hoffentlich keine Probleme geben.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.
Required fields are marked:*

*

CAPTCHA
Change the CAPTCHA code